süßkartoffel-laberl mit dip

Ingredients:500 g Erdäpfel (mehlige)500 g Süßkartoffeln1 Zwiebel1 Ei2 EL gehackte Petersilie150 g Feta2 EL (Vollkorn-) Semmelbrösel5 EL Öl zum braten1 Becher Sauerrahm3 KnoblauchzehenSalz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken zum Abschmecken
süßkartoffel-laibchen mit knoblauchdip
Diätbefreit Logo GrünDiätbefreit Logo

süßkartoffel-laberl mit dip

Nährwertangaben pro Portion(Datenquelle)
Energie: 540 kcalKohlenhydrate: 51 gFett: 28 g
Eiweiß: 15 gBallaststoffe: 6 g

Als ich noch klein war gab es bei uns oft die klassischen Fleischlaberl zu Mittag. Auf die vegetarischen Alternativen bin ich erst später gestoßen - und sie schmecken mir sogar besser :-)

Viel Spaß beim Nachkochen! Die Laibchen schmecken auch kalt und sind damit ideal zum mitnehmen in die Schule oder in die Arbeit.

Und wie immer, vergiss nicht dir einen leckeren Salat zu machen. Am liebsten ess ich zu den Süßkartoffel-Laibchen einen Vogerl-Radieschensalat mit Hanfkernen (Rezept folgt).

Quickinfos:

  • Hauptspeise, vegetarisch, Snack
  • 4 Portionen
  • Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten

  • für die Laibchen

    500 g Erdäpfel (mehlige)
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 150 g Feta
  • 2 EL (Vollkorn-) Semmelbrösel
  • 5 EL Öl zum braten
  • für den Knobi-Dip

    1 Becher Sauerrahm
  • 3 Knoblauchzehen
  • Gewürze

    Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken zum Abschmecken

Vorbereitungstipps für Kochneulinge

Meine Empfehlung für absolute Anfänger: Lass es vorerst und probier dich zuerst bei anderen Gerichten aus. 

Gemüse-/Erdäpfellaibchen und -puffer sind oft tricky. X-mal gelingt das Rezept problemlos und dann hast du auf einmal nur zerfallene Bröckerl auf dem Teller. Geschmacklich auch top - optisch aber frustrierend.


Möchtest du dich an den Laibchen versuchen brauchst du folgendes:


KOCHUTENSILIEN

Küchenwaage
1 großes Messer
1 Kartoffelschäler
Schneidebrett groß
2 Pfannenwender
1 große Pfanne
1 kleine Schüssel für die Soße
1 Erdäpfelpresse
1 Knoblauchpresse
1 große Schüssel
Backpapier
Küchenrolle oder Geschirrtuch
Teller zum auflegen der Laibchen

TO DO'S
  • alle Zutaten abwiegen/portionieren
  • lies dir das Rezept in Ruhe durch und überleg, welche Variante du machen möchtest bevor du beginnst

Zubereitung

1. Dip vorbreiten

2. Laibchen vorbereiten

4. Laibchen braten mmmh oder doch backen?

5. jetzt gehts ans Essen :-)

Mahlzeit!

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden:

Wie hat es dir geschmeckt und haben dir die detaillierten Zubereitungsschritte geholfen? Hinterlass mir einen Kommentar :-)

Ich freu mich auch über eine Rezeptbewertung!
0 Bewertungen , Durchschnitt: 0 von 5

Schreib einen Kommentar

wird gespeichert...

vielleicht auch interessant?

ballaststoffe in der ernährung

Hast du dich schon einmal damit auseinandergesetzt, was Ballaststoffe eigentlich sind, wie eine ballaststoffreiche Ernährung aussieht und wofür diese gut sein soll? 

g'sunde Bitterstoffe für den Körper

Bitterstoffe haben positive Effekte und sollten bewusst genossen und nicht ausgespuckt werden.

i kum aus östareich - heimisches superfood

Was verbirgt sich hinter dem Hype ums gesunde Essen und gibt es heimische Superfoods?

Newsletter Anmeldung

Weißer geschwungener Trenner